Tipps

 

Tipps zur Auswahl des richtigen Safes

Bei der Anschaffung eines Wertbehältnisses sollten Sie einige wichtige Kriterien beachten. 

 

Größe des Wertbehältnisses

Grundsätzlich stellt sich die Frage, was Sie in Ihrem Wertbehältnis unterbringen möchten. Werte, wie Bargeld, Schmuck, Foto und Filmausrüstung, Sparbücher, Wertpapiere, Dokumente, Daten, etc. sind teilweise unersetzbar und sollten somit in Wertschutzschränken in Sicherheit gebracht werden.

Die umfangreiche Angebotspalette bietet für jeden Bedarf den richtigen Tresor. Bedenken Sie bei der Auswahl, dass Ihr Platzbedarf auch in Zukunft stetig wachsen wird.

 

Platzwahl

Wählen Sie einen Platz für Ihr Wertbehältnis, der möglichst uneinsichtig ist.

Beachten Sie aber, dass der Safe sehr gut zugänglich ist, damit die Bedienung leicht wird und Sie dadurch den Schrank auch für den Tagesschmuck leicht verwenden können.

 

Aufteilung des Innenraums

Wählen Sie Ihren Safe so aus, dass Sie Platz für genügend A4 Ordner haben.

Zugleich sollten aber genügend Zwischenfächer vorhanden sein, damit Ihr Wertsachen ordenlich aufgeteilt und damit leicht zugänglich sind.

 

Versicherungsklassen

VDS Klasse VSÖ Klasse Versicherungsmme Privat Versicherungsmme Gewerbe
Grad I Klasse EN 1 EUR  65.000 EUR 20.000
Grad II Klasse EN 2 EUR 100.000 EUR 50.000 
Grad III Klasse EN 3 EUR 200.000 EUR 100.000 
Grad IV Klasse EN 4 EUR 400.000  EUR 150.000
Grad IVKB  Klasse EN 5 n.Vereinbarung EUR 250.000
Grad V Klasse EN 6  n.Vereinbarung EUR 250.000 
Grad VKB Klasse EN 7  n.Vereinbarung EUR 375.000 

Die angeführten unverbindlich empfohlenen Versicherungssummen gelten für Österreich.

Bei Wertschutzschränken gilt die doppelte Versicherungssumme, wenn der Wertschutzschrank an eine geprüfte Einbruchmeldeanlage (EMA) direkt angeschlossen ist.

 

Aufstellung und Verankerung

Alle Wertschutzschränke unter 1.000 kg Eigengewicht sind gemäß EN1143-1 mit einer Verankerungsmöglichkeit auszurüsten.

Unsere Wertschutzschränke sind standardmäßig für eine Bodenverankerung ausgestattet.

Achten Sie auf die zulässige Bodenbelastung und beachten Sie bei Ausstattung mit Elektronikschloss die Umgebungsbedingungen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Bei Montagen in Möbelstücken ist zu beachten, dass eine ausreichende Tragkraft vorhanden ist und eine fachgerechte Verankerung (durch die Rückwand oder am Boden) möglich ist.

Bei freistehenden Wertschutzschränken mit geringer Höhe gibt es die Möglichkeit, den Tresor auf einen zertifizierten Sockel zu stellen, um so einen bedienerfreundlichen Zugang zu gewähren.

Für die Detailfragen der Aufstellung und dem möglichen Transport beraten wir Sie gerne perönlich vort Ort!

 

 Welches Schloss ist für mich das richtige?

 

Sicherung durch eine Alarmanlage